Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

wir wachsen
zusammen
info
Autor: Christoph Hoischen
Artikel vom 04.07.2017

Französische Schüler waren zu Gast in Elsdorf

Bereits seit 1995 pflegt die Eugen-Langen-Realschule in Elsdorf einen fast jährlich stattfindenden Austausch mit dem „College Anita Conti“ aus der Elsdorfer Partnerstadt Bully-les-Mines. So waren Anfang Juni 15 Schülerinnen und Schüler aus der nordfranzösischen Stadt zu Gast in Elsdorf. Untergebracht bei Gastfamilien der gleichaltrigen Realschüler erlebten die französischen Freunde eine spannende Woche in Elsdorf.

Neben dem Besuch des Unterrichtes in der Realschule standen auch einige Ausflüge im Wochenplan. So haben die französischen und deutschen Schüler(innen) das „Museum Insel Hombroich“ bei Neuss besucht und auch eine Führung auf Schloss Augustusburg in Brühl zweisprachig erleben können. Am zweiten Tag besuchte die französische Delegation gemeinsam mit ihren Elsdorfer Gastgebern das Rathaus, da Bürgermeister Andreas Heller zu einem Empfang eingeladen hatte.

Neben einiger Freizeit in den Abendstunden rundete eine Fete in der Schule am letzten Abend das Programm ab. Doris Wolff-Heinen, Lehrerin an der Realschule und Beauftragte für den Schüleraustausch dankte insbesondere den Elsdorfer Gastfamilien: „Die großzügige Gastfreundschaft der Elsdorfer Familien hat dieses tolle Projekt überhaupt erst ermöglicht. Mein Dank gilt daher insbesondere den Eltern und Schülern, die die französischen Kids aufgenommen haben.“

Da die Elsdorfer Realschule in zwei Jahren ausläuft, ist die Zukunft des Schüleraustausches noch ungewiss. Die nachfolgende Gesamtschule bietet kein Französisch im Stundenplan an. Bürgermeister Heller möchte die Tradition und gelebte europäische Freundschaft aber für die Jugendlichen erhalten: „Eindrücke und Freundschaften über unsere Grenzen hinweg zu sammeln, ist eine spannende und wichtige Erfahrung für die Jugendlichen. Derzeit prüfen wir, ob wir einen mehrtägigen Besuch in Bully-les-Mines für beispielsweise 13- bis 16-jährige nicht durch eine Ferienfreizeit unseres Jugendamtes anbieten könnten. So wäre auch ein Gegenbesuch unserer französischen Freunde in Elsdorf möglich. Wichtig ist mir, dass dieses Angebot bestehen bleibt, um die Städtepartnerschaft mit Bully-les-Mines breit aufzustellen und auch unserem Nachwuchs zu ermöglichen.“

Bereits in diesem Jahr zeigte sich, wie lebendig die vor 27 Jahren geschlossene Städtepartnerschaft nach wie vor ist. Zum Frühlingsempfang der Stadt Elsdorf war eine Delegation aus Bully-les-Mines angereist. Der französische Musikverein  „Harmonia“ hatte zuvor als Geschenk an alle Menschen aus Elsdorf ein öffentliches Platzkonzert vor dem REWE-Center gespielt. Ende Mai war eine Elsdorfer Delegation einer Einladung nach Frankreich gefolgt.

Wassenberg, Robert

Fachbereich 1 / Abteilung 1.10

Öffentlichkeitsarbeit und Kultur

Raum: 215

Gladbacher Straße 111
50189 Elsdorf

02274 709-133
02274 709-326
E-Mail schreiben 

Wassenberg, Robert

Fachbereich 1 / Abteilung 1.10

Öffentlichkeitsarbeit und Kultur

Raum: 215

Gladbacher Straße 111
50189 Elsdorf

02274 709-133
02274 709-326
E-Mail schreiben