Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

wir wachsen
zusammen
info
Autor: Christoph Hoischen
Artikel vom 11.08.2017

Stärkung des Öffentlichen Nahverkehrs für Bergheim und Elsdorf

P+R-Anlage in Glesch kann erweitert werden

Mit Schreiben vom 28.07.2017 erhielt die Kreisstadt Bergheim die Bestätigung des Zweckverbandes Nahverkehr Rheinland, dass die Investitionskosten für 100 zusätzliche Stellplätze an dem Haltepunkt Bergheim-Glesch eingeplant wurden.

Der Glescher Haltepunkt an der Bahnstrecke RB 38 Köln-Düsseldorf über Horrem-Bergheim-Bedburg wurde Ende der 70er Jahre errichtet und weist heute ca. 30 P&R Parkplätze aus. Für Berufspendler bzw. Fahrgäste aus Glesch sowie den naheliegenden Ortsteilen der Stadt Elsdorf sind die Kapazitäten schon seit vielen Jahren nicht mehr ausreichend. Insbesondere mit Blick auf die Planungen des Ausbaus der Erftbahn RB 38 zu einer vollwertigen S-Bahn-Stecke hatten beide Städte Ende 2015 ihre Bemühungen um das Projekt intensiviert. Die Kreisstadt Bergheim stellte daraufhin in Abstimmung mit der Stadt Elsdorf bei dem Zweckverband Nahverkehr Rheinland einen Förderantrag zur Erweiterung des Stellplatzangebotes.

„Ich freue mich, dass der Zweckverband für uns 570.000 € einplant, damit die P&R Anlage im Stadtteil Glesch erweitert werden kann. Das sind immerhin 90 Prozent der notwendigen Kosten von 650.000 €. Damit können wir, die Kreisstadt Bergheim und die Stadt Elsdorf, unsere Bürgerinnen und Bürger darin unterstützen, ein attraktives Nahverkehrsangebot zu nutzen.“, erklärte Bürgermeister Volker Mießeler.

Sein Elsdorfer Amtskollege Andreas Heller ergänzt: „Durch unsere gemeinsamen Bemühungen und persönlichen Einsatz kann nun ein jahrelanges Problem gelöst werden. Für viele Berufspendler werden wir hierdurch eine enorme und spürbare Erleichterung im Alltag schaffen.“

Es ist geplant, den Bau der Stellplätze bereits in 2018 umzusetzen.

Wassenberg, Robert

Fachbereich 1 / Abteilung 1.10

Öffentlichkeitsarbeit und Kultur

Raum: 215

Gladbacher Straße 111
50189 Elsdorf

02274 709-133
02274 709-326
E-Mail schreiben 

Wassenberg, Robert

Fachbereich 1 / Abteilung 1.10

Öffentlichkeitsarbeit und Kultur

Raum: 215

Gladbacher Straße 111
50189 Elsdorf

02274 709-133
02274 709-326
E-Mail schreiben