Stadt Elsdorf (Druckversion)
Autor: Christoph Hoischen
Artikel vom 30.08.2017

Starke Quote in Elsdorf

Nachfrage nach Kita- und OGS-Plätzen wurde nahezu vollständig versorgt

Zum Start in das neue Kindergarten- und Schuljahr wurde die Nachfrage nach Kita- und OGS-Plätzen in Elsdorf nahezu vollständig abgedeckt. Über 90 Prozent der Nachfragen nach OGS-Plätzen wurden versorgt, während im Kindergartenbereich sogar 92 Prozent einen Ihrer angegebenen Wunsch-Kita-Plätze erhalten haben.

Die Zusage für OGS-Plätze hat im neuen Schuljahr in Elsdorf einen absoluten Rekordwert erreicht. 50 im vergangenen Jahr neu geschaffene OGS-Plätze (je 25 in Esch und Berrendorf) sorgen dafür, dass Wartelisten weitaus geringer ausfallen als in den Vorjahren. In Esch gewährleisten 75 vorgehaltene Plätze, dass alle Anfragen abgedeckt wurden und keine Warteliste mehr existiert. In Elsdorf sind alle 33 Plätze gebucht, während die Warteliste 5 Kinder umfasst. In der Grundschule Berrendorf sind ebenso die zur Verfügung stehenden 65 Plätze belegt. Durch eine stärkere erste Jahrgangsstufe ist die Warteliste vergleichsweise etwas länger mit 14 Kindern. Dennoch konnten insgesamt über 90 Prozent der Wünsche nach einem Platz erfüllt werden. Die räumlichen Kapazitäten sind jedoch nun an allen drei Standorten ausgeschöpft.

Die 13 Kindergärten im Stadtgebiet vermelden ebenso starke Zahlen. 100 Prozent aller Platzwünsche der Kinder über 3 Jahren (Ü3) wurden abgedeckt. Sogar einige wenige freie Plätze stehen noch zur Verfügung, um auf weitere Nachfragen (beispielsweise durch Zuzüge) reagieren zu können. Im U3-Bereich (Kinder unter 3 Jahre) konnten in Kombination mit der Tagespflege ebenso alle Anfragen versorgt werden.

230 von insgesamt 250 Kindergarten-Kindern haben sogar einen Platz in einer ihrer angegebenen Wunsch-Einrichtungen erhalten (92 Prozent). Insbesondere durch den Neubau des städtischen Kitas „Glückspilze“ an der Brahmsstraße wird deutlich, dass Stadt und Politik vorrausschauend  gehandelt haben, um die wachsende Nachfrage erfüllen zu können. „Durch neue OGS-Plätze und unseren neuen Kindergarten haben wir einen wichtigen Schwerpunkt für eine familienfreundliche Stadt Elsdorf gesetzt. Weitere Bausteine wie unser Haus der Begegnung und die offene Jugendarbeit runden ein kinder- und jugendfreundliche Bild ab. Doch hierbei werden wir nicht nachlassen. Mit dem vollwertigen Ausbau der Gesamtschule (Aula / Mensa / Fachräume) und dem im Herbst folgenden Spielplatz-Neubau `Zum Kapellchen´ setzen wir den eingeschlagenen Weg konsequent fort“, erläutert Bürgermeister Andreas Heller.

http://www.elsdorf.de/index.php?id=55&no_cache=1