Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

wir wachsen
zusammen
info
Autor: Christoph Hoischen
Artikel vom 05.04.2018

Sportstätten-Sanierung wird erarbeitet

Gespräche und Planungen zu kleiner Lösung in der Stadtmitte

Die Probleme der veralteten und nicht mehr zeitgemäßen Sportplätze in Elsdorf bestehen nach wie vor und fordern nach wie vor Antworten ein. Da die vorgeschlagene „große Lösung“ für die Sportstätten in der Stadtmitte keine Zustimmung fand, arbeitet die Stadt derzeit in Abstimmung mit Schulen und Vereinen an einer kleineren Lösung im Rahmen der haushalterischen Möglichkeiten.

Bürgermeister Andreas Heller hatte in dieser Woche Vertreter des SC 08 Elsdorf zum Gespräch eingeladen, um den notwendigen Bedarf des Vereins unter den geänderten Bedingungen zu klären. In der nächsten Woche folgen Gespräche mit der Gesamtschule, der ASG Elsdorf und dem Stadtsportverband. „Ich möchte den Bedarf aller Akteure, die die Sportflächen nutzen, gemeinsam zusammentragen. Im Anschluss wird die Verwaltung mit den im Haushalt zur Verfügung stehenden Mitteln eine tragfähige Lösung erarbeiten und der Politik als Entscheidungsträger vorstellen. Oberstes Ziel ist es, die Zukunft des Schul- und Vereinssports in unserer Stadt sicherzustellen. Die Probleme in diesem Bereich sind nach wie vor sehr groß und fordern Lösungen, die wir nun anbieten werden. Das sind wir unserem Nachwuchs und den vielen Ehrenamtlern schuldig“, so Bürgermeister Heller.

Hierbei soll auch geklärt, welche Eigenleistungen die Vereine in das Projekt miteinbringen können. Unabhängig von dem Umfang der Planungen hatte auch der Stadtsportverband wie angekündigt Ende März das Gespräch mit der NRW-Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Frau Andrea Milz, gesucht. In Abstimmung mit der Stadtverwaltung sollen so mögliche Fördermöglichkeiten für das Vorhaben generiert werden.

So sollen die Interessen von Schulen und Vereinen auch in einer weniger umfangreichen Planung möglichst umfassend berücksichtigt werden und auch Synergien zwischen Vereinen und Schulen geschaffen werden. Die Sportstätten in der Stadtmitte stammen zum Teil aus den 1950er-Jahren und entsprechen nicht mehr den Anforderungen des heutigen Schul- und Vereinssports. Dies kann für Schulen und Vereine zu einem erheblichen Standortnachteil werden. Zeitgleich sollen neu entstehende Sportflächen aber auch von Sportvereinen und Grundschulen aus anderen Ortsteilen genutzt werden.

Wassenberg, Robert

Fachbereich 1 / Abteilung 1.10

Öffentlichkeitsarbeit und Kultur

Raum: 215

Gladbacher Straße 111
50189 Elsdorf

02274 709-133
02274 709-326
E-Mail schreiben 

Wassenberg, Robert

Fachbereich 1 / Abteilung 1.10

Öffentlichkeitsarbeit und Kultur

Raum: 215

Gladbacher Straße 111
50189 Elsdorf

02274 709-133
02274 709-326
E-Mail schreiben