Stadt Elsdorf (Druckversion)
Autor: Christoph Hoischen
Artikel vom 05.05.2017

Gegen Klischees im Beruf

20 Schülerinnen und Schüler nahmen am „Girls' & Boys' Day“ im Rathaus teil

Der „Girls' & Boys' Day” ist für viele Schülerinnen, Schüler und Unternehmen jedes Jahr bereits ein fester Termin im Kalender. Jungen und Mädchen aus den achten Klassen haben an diesem Tag die Gelegenheit, einen nach traditionellen Vorstellungen eher untypischen Beruf zu erkunden und dabei wichtige Eindrücke für die eigene Berufsorientierung zu sammeln.

In der vergangenen Woche nahmen 20 Schülerinnen und Schüler aus der Reuschenberg-Hauptschule und der Eugen-Langen-Realschule sowie dem Bergheimer Erftgymnasium an der Berufserkundung im Elsdorfer Rathaus teil. 12 Jungen haben an diesem Tag einen Blick in den Betrieb einer der fünf stadteigenen Kindergärten geworfen. Im Berufsbild des Erziehungsdienstes sind die Erzieherinnen in der klaren Überzahl. Doch die Schüler zeigten an diesem Tag, dass es auch anders geht und die Betreuung der „Kleinen“ nicht immer nur Frauensache sein muss.

8 Schülerinnen haben derweil die Bereiche Kämmerei, Landschaftspflege, Verkehrssteuerung und Stadtplanung erkundet. Hier ist bislang der Anteil der männlichen Kollegen größer. Insbesondere das Thema Stadtplanung stieß bei den Schülerinnen auf großes Interesse. So soll auch zukünftig bei der Gestaltung des Stadtbildes der „weibliche Einfluss“ nicht fehlen. Ob nun Frauen oder Männer besser mit Geld umgehen können, konnte in der Stadtkämmerei aber nicht abschließend geklärt werden.

Martina Valder, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Elsdorf und Organisatorin für den Projekttag im Rathaus, betont: „ Die Schülerinnen und Schüler sollten bei der späteren Berufswahl frei von Rollenvorstellungen und nach Eignung und Neigung vorgehen. Die innere Freude am Beruf bewirkt die besten Ergebnisse. Es kommt deshalb nicht darauf an, wer etwas tut, sondern wie es getan wird.“ Zum Abschluss des Tages überreichte Valder gemeinsam mit dem 1. Stellvertretenden Bürgermeister, Peter Ruhnke, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Zertifikate. Gemeinsam rundete man den lehrreichen Tag mit einem Erfahrungsaustausch sowie Getränken und einem Snack ab.

Der Projekttag wird bundesweit seit 2001 für Mädchen angeboten. Für Jungen wurde das Angebot in NRW im Jahr 2011 geschaffen. Auch im nächsten Jahr möchte die Stadt Elsdorf wieder ausreichend Plätze für interessierte Schülerinnen und Schüler zur Verfügung stellen.

http://www.elsdorf.de/index.php?id=55&no_cache=1