Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
wir wachsen
zusammen
info
Autor: Sarah Pütz
Artikel vom 11.01.2021

Der DRK Kreisverband Rhein-Erft e.V. hilft

Kostenloser Fahrdienst für Senioren zum Impfzentrum

Nun ist es bald soweit: unsere über 80-jährigen Mitbürger werden als erste Personengruppe geimpft, um vor dem Corona Virus geschützt zu sein. Die Anschreiben sind verschickt und nach der Anmeldung wird die Impfung im Impfzentrum in Hürth durchgeführt.

Die Möglichkeit zum vereinbarten Termin zu kommen, wird für viele Senioren schwierig sein. Der Weg mit öffentlichen Verkehrsmitteln in unserem ländlichen Kreisgebiet, gerade auch mit dem Rollator, ist beschwerlich und im ungünstigsten Fall sind die nächsten Angehörigen weiter weg und können in diesem Fall nicht unterstützen.

Hier springt nun der DRK-Kreisverband Rhein-Erft e. V. ein und bietet – mit Unterstützung durch haupt- und ehrenamtliche Helfer – einen kostenlosen Fahrdienst zum Impftermin an. Dieser beinhaltet für bedürftige Senioren, die keinen Anspruch auf einen kostenlosen Taxigutschein haben, die Abholung von Zuhause, die Hin- und Rückfahrt zum Impfzentrum nach Hürth und gegebenenfalls die Begleitung durch den Impfprozess. Natürlich immer unter Einhaltung der Corona Hygiene- und Schutzvorschriften.

Bei Bedarf können die Mitarbeiter des DRK auch versuchen, für die Interessenten einen Impftermin über die Hotline der Kassenärztlichen Vereinigung zu buchen.

Über 80jährige Senioren können sich Montag bis Freitag von 8h bis 12h bei der Hotline unseres ebenfalls kostenlosen Einkaufsservice melden und wir versuchen, eine entsprechende Fahrt zu organisieren.

Telefon: Telefonnummer: 02271 606 115

Email: impfservice(@)drk-rhein-erft.de

Bitte beachten Sie, dass wir unser Möglichstes tun, um eine Fahrt zu organisieren. In Einzelfällen kann es aber passieren, dass es aufgrund mangelnder Fahrzeuge oder Fahrer nicht möglich sein kann, eine Fahrt zum gebuchten Termin durchzuführen.

Aus diesem Grund suchen wir weitere ehrenamtliche Fahrer, die bereit sind, uns bei dieser wichtigen Aufgabe zu unterstützen. Wenn Sie über eine gültige Fahrerlaubnis verfügen, zeitlich flexibel, freundlich und gesund sind, freuen wir uns auf Ihre Nachricht an die oben genannten Kontaktdaten. Falls Sie ein eigenes Fahrzeug einbringen wollen, können wir Ihnen die Benzinkosten erstatten.

Über den DRK-Kreisverband Rhein-Erft e. V.

Der DRK-Kreisverband Rhein-Erft e. V. ist einer der großen Kreisverbände im DRK-Landesverband Nordrhein e.V.. Er beschäftigt über 230 motivierte und qualifizierte Mitarbeiter-innen und Mitarbeiter, vereint rund 10.000 Fördermitglieder und 1.000 ehrenamtlich Engagierte in vier Stadtverbänden, elf Bereitschaften, zwei Jugendrotkreuz-Gruppen, der Wasserwacht und sieben Gruppen der Wohlfahrts- und Sozialarbeit. 

Der DRK-Kreisverband Rhein-Erft e. V. ist im Kreisgebiet sowohl als Hilfsorganisation als auch als Wohlfahrtsverband anerkannt. Sein Leistungsspektrum reicht von den ideellen Rotkreuz-Aufgaben im Bevölkerungs- und Katastrophenschutz über die Breitenbildung, Blutspende, der stationären Pflege mit zwei Seniorenzentren in Bergheim und Kerpen-Horrem, Seniorenwohnungen, dem Hausnotruf, Seniorenreisen, Einkaufs- und Menüservice, den präventiven Hausbesuchen für Senioren, der Integrationsarbeit bis hin zu Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe in Pulheim-Brauweiler, Bergheim-Quadrath und Kerpen-Manheim.