Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
wir wachsen
zusammen
info
Autor: Sarah Pütz
Artikel vom 08.01.2021

Elsdorfer Jugendzentren mit neuem Angebot

Online oder kontaktlos: „Kiste“ & „Brause“ sind für Kinder und Jugendliche da

Trotz der aktuell vielfältigen Einschränkungen: Die städtischen Jugendzentren „Kiste“ und „Brause“ haben ein umfangreiches Angebot erstellt, das Kinder und Jugendliche online oder kontaktfrei nutzen können. So möchten die beliebten Einrichtungen auch in der herausfordernden Zeit den Nachwuchs nicht alleine lassen.

Das Jugendzentrum „Kiste“ an der Liebfrauenstraße in der Stadtmitte bietet mit „Pimp your Dress“ eine persönliche Fashion-Beratungen für Mädchen und Jungs an. Über instagram (@jugendcafe_kiste), facebook (@JugendcafeKiste) oder telefonisch (Telefonnummer: 0170  - 969 14 72) gibt das Team der Einrichtung ganz individuelle Tipps.

Jeden Freitag lädt Kiste-Leiterin Uli Wissmann über die Plattform „Discord“ von 17 – 21 Uhr per Videokonferenz zum gemeinsamen Pizzaessen ein. Das digitale Treffen in einer größeren Gruppe ermöglicht viel Zeit zum gemeinsamen „klönen“.

Für wichtige Einzelgespräche haben die Mitarbeiter/innen auch aktuell ein offenes Ohr. Kontaktlos auf dem Vorplatz der Einrichtung oder ein Spaziergang mit Abstand – alle Fragen, Probleme und Anliegen können im direkten Gespräch geklärt werden. Mehr Infos hierzu gibt es unter den o.g. Kontaktdaten und socialmedia-Seiten.

Das Jugendzentrum „Brause“ neben der Berrendorfer Grundschule (Heinrich-Doll-Straße) bietet kreative Angebote. Jedes Kind kann eine eigene Leinwand gestalten. Die Einzelgemälde werden später zu einem großen Kunstwerk zusammengeführt. Wer Interesse hat mitzumachen, kann sich über instagram (@brauseberrendorf) oder facebook (@brauseberrendorf) melden.

Außerdem startet in dieser Woche der „Zaun der Briefe“. Direkt vor der Einrichtung hat das Brause-Team CD-Hüllen am Zaun angebracht. So können Kinder und Jugendliche wassergeschützt Briefe an andere Jungs und Mädchen schreiben und neue Kontakte knüpfen. Statt Messenger-Diensten kann so der analoge Weg eine nette Abwechslung sein. Also: eigenen Brief schreiben, vor Ort einpacken und einen anderen Brief mitnehmen!

„Die Kinder und Jugendlichen müssen seit Monaten auf vieles verzichten. Daher ist es uns wichtig, unseren Nachwuchs nicht alleine zu lassen und ein abwechslungsreiches Angebot zu schaffen“, betonen Uli Wissmann vom Kooperationspartner „x-pad Erlebnispädagogik“ und Dalal Stolz vom Jugendamt der Stadt Elsdorf.