Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
wir wachsen
zusammen
info
Autor: Sarah Pütz
Artikel vom 26.05.2021

Kita „Westendpänz“ wird ausgebaut

50 neue Kita-Plätze entstehen in Elsdorf

Die Kita „Westendpänz“ an der Nollstraße wird ausgebaut! Heute setzten Vertreter aus Verwaltung, Politik und Kita den offiziellen Spatenstich. Es entstehen zwei neue Kindergartengruppen, die Platz für 50 Kinder bieten. Der in Elsdorf stetig steigende Bedarf an Kita-Plätzen wird damit weiterhin versorgt, so dass gemeinsam mit der Kindertagespflege alle Kinder einen Platz bekommen können.

„Neben den beiden großen Gruppenräumen, entstehen für jede Gruppe ein Sanitär-, ein kleiner Gruppen- und ein Ruheraum. Außerdem wird auch ein zusätzlicher Therapieraum für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf realisiert. Die Konzepte orientieren sich an modernen pädagogischen Standards und bieten den Kids ein absolutes Wohlfühl-Umfeld“, erläutern Fachbereichsleiter Ralf Cazin und Bautechnikerin Petra Weis aus dem Elsdorfer Rathaus.

„Wir freuen uns über den Ausbau. Die Planungen passen bestens in unser pädagogisches Konzept und bieten uns zukünftig mehr Möglichkeiten. Unsere Kita wird zukunftsfit für die nächsten Jahrzehnte aufgestellt“, so Kita-Leiterin Nicole Hasée.

Je eine Gruppe mit Zusatzräumen wird seitlich am Bestandsgebäude angebaut mit einer klar definierten Gebäudestruktur. Es bilden sich kleine Innenhöfe, die insbesondere für die kleinsten Kinder zu einem geschützten Außenbereich werden.

Außerdem bleibt der zentrale Eingang mit großzügigem Innenraum als verbindende Begegnungsfläche für alle Kinder erhalten. Im Bestandsgebäude wird zeitgleich auch die Küche ausgebaut, die bisher schon an ihre Grenzen stieß und zukünftig den Ansprüchen gerecht wird. Auch die bisherigen Sanitärräume der Kinder werden renoviert. Für das Personal wird eine größere Personaltoilette errichtet. Für Besucher wird ein barrierefreies WC eingeplant.

Erhalten bleibt für alle Gruppen der großzügige und weitläufige Außenspielbereich, der den Kindern viele Möglichkeiten in einer natürlichen und grünen Außenfläche bietet.

Bürgermeister Andreas Heller betont die Wichtigkeit des Anbaus: „Schon mit dem Neubau der Kita `Am Kapellchen´ haben wir vier neue Gruppen geschaffen. Die Planungen für eine neue Kita in Heppendorf laufen und auch in der Stadtmitte entstehen jetzt 50 neue Plätze. Den Elsdorfer Weg einer familienfreundlichen Stadt setzen wir konsequent fort.“

Umgesetzt wird das Projekt von dem Aachener Architekturbüro „bft Planung“. Die Gesamtkosten des Projekts betragen 2,8 Mio. Euro – davon übernimmt der Landschaftsverband Rheinland mit Bundes- und Landesmitteln 1,35 Mio. Euro durch Fördergelder, für welche sich die Stadt erfolgreich beworben hatte.

Die Fertigstellung ist bis zum Jahreswechsel 2021/2022 vorgesehen. Um die Kinder während der Bauphase vor Lärm und Staub zu schützen, ist die Kita bereits Anfang Mai in die Räume der ehem. Förderschule an der Desdorfer Straße umgezogen. Gemeinsam mit den Eltern hat das Kita-Team das „Provisorium“ liebevoll eingerichtet und ausgestattet, so dass die Kinder für die Übergangszeit bestens versorgt sind.