Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
wir wachsen
zusammen
info
Autor: Sarah Pütz
Artikel vom 30.09.2021

Ehrennadel für Helmut Reuter und Heinz-Peter Ruhnke

Herbstempfang der Stadt Elsdorf: Großer Dank an Feuerwehr & Ehrenamtler nach herausfordernden Zeiten

Heinz-Peter Ruhnke und Helmut Reuter wurden beim Herbstempfang mit der Ehrennadel der Stadt Elsdorf ausgezeichnet. Bürgermeister Andreas Heller würdigte seine beiden ehemaligen Stellvertreter, die über Jahrzehnte u.a. Ratsmitglieder waren, für ihr herausragendes Engagement mit der hohen Auszeichnung.

Im Mittelpunkt stand aber auch ein Rückblick auf die vergangenen 1,5 Jahre. „Wir sind außergewöhnlich gut durch die Krise gekommen“, betonte Bürgermeister Heller vor rund 400 Gästen aus Ehrenamt / Vereinen / sozialen Einrichtungen, Feuerwehr Vereinen, Politik und Unternehmerschaft. „Wir können stolz auf den Zusammenhalt und die Solidarität in unserer Stadt sein. Viele Ehrenamtler, aus Vereinen oder auch privat, waren für ihre Mitmenschen da. Aber auch die Mitarbeiter/innen aus Eurer Stadtverwaltung haben die Krise für Euch gemanaged und waren für alle Sorgen da“, so Heller. „Ein riesiges Lob geht an unsere Freiwillige Feuerwehr, die insbesondere bei der Unwetter-Katastrophe tagelang im Dauereinsatz in Erftstadt war, um eine wichtige Unterstützung zu leisten. Das kann man in Worten nicht beschreiben. Aber auch unserem Stadtrat und allen sachkundigen Bürger/innen gebührt ein großer Dank, da sie trotz Pandemie weiter getagt haben – in anderen Städten wurden Sitzungen abgesagt. Wichtige Beschlüsse konnten so aber für unsere Stadt gefasst werden, so dass die Stadtentwicklung weiter gestaltet wird.“

Die Stadtentwicklung wurde ebenso thematisiert. So hat das Land NRW die Projektideen der Stadt Elsdorf für die nächsten Jahre mit rund 16 Mio. Euro bedacht – das ist einmalig in der Elsdorfer Geschichte. Freibad-Sanierung, öffentlicher Sportpark, Gesamtschule, Wege- / Platzgestaltungen, grüne Anlagen und vieles mehr werden gefördert und Jahr für Jahr umgesetzt werden. Darüber hinaus werden zusätzlich Strukturwandel-Projekte, wie der Food-Campus Elsdorf und die Zukunftsterrassen an der Tagebaukante, mit weiteren 7,5 Mio. Euro zusätzlich gefördert. „Wir liefern Antworten, wir gestalten Elsdorf für die Menschen in unserer Stadt“, lautet die klare Botschaft.

Einige ehemalige Ratsmitglieder, die nach der Kommunalwahl 2020 aus dem Stadtrat ausgeschieden waren, erhielten eine Ehrung.

Als großer Abschluss des Abends verlieh Heller mit Harald Könen, 1. Stellvertretender Bürgermeister, und Sophia Schiffer, 2. Stellvertretende Bürgermeisterin, die Ehrennadel der Stadt Elsdorf an zwei würdige Träger. Heinz-Peter Ruhnke war von 1994 – 2020 Ratsmitglied und ebenso in fast allen Ausschüssen vertreten. Insbesondere durch seine bescheidene und verbindende Art erwarb er sich hohes Ansehen.

Helmut Reuter gehörte dem Stadtrat von 1984 – 2020 an. In nahezu allen Ausschüssen arbeitete er mit und war ebenso Ortsvorsteher in Berrendorf von 2004 – 2020. Als Vereinsmensch prägt er seit Jahrzehnten auch das Vereinsleben und das Gemeinwesen in Berrendorf maßgeblich mit.

Die beiden Ehrennadelträger wurden mit der Auszeichnung überrascht. Zuvor übermittelten Familie, Freunde und langjährige Weggefährten aus Politik und Beruf persönliche Video-Grußbotschaften mit kleinen Anekdoten und lieben Grüßen. Unterstützt wurde der Herbstempfang von Westenergie als Hauptsponsor.

Sturm, Ulrich

Fachbereich 1
Abteilungsleitung Bürgermeister Büro, Kommunikation, Kultur / Pressesprecher

Raum 214

Gladbacher Straße 111
50189 Elsdorf

Telefonnummer: 02274 709-320
E-Mail schreiben

Sturm, Ulrich

Fachbereich 1
Abteilungsleitung Bürgermeister Büro, Kommunikation, Kultur / Pressesprecher

Raum 214

Gladbacher Straße 111
50189 Elsdorf

Telefonnummer: 02274 709-320
E-Mail schreiben