Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
wir wachsen
zusammen
info
Autor: Claudia Nief
Artikel vom 22.10.2020

Haltestellen werden modernisiert

Stadt Elsdorf erhält 182.000 € Fördermittel

Die Stadt Elsdorf verfügt über 34 Bushaltestellen im gesamten Stadtgebiet. Die meisten dieser Haltestellen sind wenig einladend und teilweise marode.

Hier sieht die Stadtverwaltung dringenden Handlungsbedarf und hat daher ein Konzept erstellt um den Zustand der Haltestellen zu verbessern. Barrierefreiheit ist hierbei ein wichtiger Aspekt - aber auch Wetterschutz, Unterstellmöglichkeiten und Sitzplätze gehören dazu.

Zur Finanzierung des Umbaus der ersten zehn Haltestellen wurden beim Land NRW entsprechende Fördermittel beantragt. Gute Nachrichten gab es Anfang November dann aus Düsseldorf. Die Stadt Elsdorf erhält 182.000 Euro für die ersten drei Haltestellen aus dem „Förderprogramm für Investitionsmaßnahmen des ÖPNV im besonderen Landesinteresse“.

„Ein erster Schritt hin zu barrierefreien, modernen Haltestellen im gesamten Stadtgebiet“, konstatiert Bürgermeister Andreas Heller. „Denn auch das gehört zu einem guten Mobilitätskonzept für unsere Stadt.“

Begonnen wird mit den Haltestellen „Arnoldusschule“ an der Elsdorfer Grundschule, „Wahlenpfad“ in Esch und dem Haltepunkt in Giesendorf. Die Haltestellen werden beidseitig bzw. in Esch aufgrund der Platzgegebenheiten einseitig ausgebaut.

Außerdem sollen sieben weitere Haltestellen zu Mobilstationen mit Abstellmöglichkeiten für Fahrräder umgestaltet werden. In den nächsten drei bis vier Jahren werden im Rahmen des Mobilitätskonzeptes der Stadt Elsdorf auch alle übrigen Haltestellen im Stadtgebiet umgestaltet und aufgewertet.