Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

BITE GmbH
Die BITE GmbH ist ein Full-Service-Anbieter innovativer Recruiting Software. Sowohl die Software-Entwicklung als auch die Datenhaltung finden exklusiv in Deutschland statt. Als einer der wenigen Anbieter für Bewerbermanagement Software sind wir ISO 27001 zertifiziert und erfüllen damit die höchsten Sicherheitsstandards. Unsere Produkte und Dienstleistungen entwickeln wir kontinuierlich weiter, um Ihren aktuellen und zukünftigen Ansprüchen und Bedürfnissen in vollem Umfang gerecht zu werden.
Verarbeitungsunternehmen
BITE GmbH
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns über das Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten, bzw. Ihr Anliegen zu bearbeiten. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO auf der Basis des berechtigten Interesses, Ihnen eine Möglichkeit zur unkomplizierten und elektronischen Kontaktaufnahme und Kommunikation zu geben. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien

Bei der rein informativen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten.

Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • vom Browser übermittelter Referer
  • vom Browser übermittelter User-Agent
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Rechtsgrundlage für die Datenerhebung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Zweck und berechtigtes Interesse sind die Sicherstellung der Stabilität, Funktionalität und Sicherheit unserer Website.

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@b-ite.de oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Elsdorf
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
wir wachsen
zusammen
info
Autor: Christoph Hoischen
Artikel vom 13.11.2019

Viele kranke Bäume nach Hitzesommer

Neue Bäume werden als Ausgleich angepflanzt

Die Sommermonate 2018 und 2019 waren von einer großen Hitze und wenig Regen geprägt. Die Niederschläge in diesem Herbst deuten auf eine moderate Verbesserung des Bodenwasserhaushaltes hin, reichen jedoch noch nicht für eine angemessene Wasserversorgung der Bäume aus.

Zusätzlich sind die warmen Winter unter anderem für den erhöhten Schädlings- und Pilzbefall verantwortlich. Vitalitätsdefizite entstehen auch durch Wassermangel. „Dies lässt sich vor allem bei den Elsdorfer Birken erkennen, welche beispielsweise doppelt so viel Wasser wie Buchen benötigen. Ist zu wenig Wasser vorhanden, werden die Baumkronen nicht mehr versorgt und der Baum lässt die Blätter bereits im Sommer unfreiwillig fallen. Durch die Trockenheit sind in Elsdorf darüber hinaus Kastanien von der bakteriellen Pseudomonas-Krankheit und Eschen vom Eschentriebsterben betroffen“, erläutert Andre Michelis, Leiter des Elsdorfer Bauhofes.

Durch die Trockenheit kommt es auch vermehrt zu Grünastbrüchen. Am ehesten treten Astbrüche bei Weichholzarten, wie etwa bei Pappeln, auf.

In den vergangenen Wochen hat der Bauhof viele Baumpflegearbeiten und –fällungen vornehmen müssen. So wurden am Friedhof in Oberembt große Pappeln gefällt. Sie hatten zum Teil im Stammfußbereich nur noch eine geringe Wandstärke und drohten umzufallen (siehe Foto). In dieser Woche werden noch zwei Bäume wegen vorherigem Astbruch und der dadurch entstehenden Fäulnis gefällt. Zusätzlich ist die Kastanie am Kriegermal im Stammfußbereich durch einen Pilz befallen. „Bei einer Linde an der Trauerhalle wird ein Kronenschnitt durchgeführt in der Hoffnung, dass der Baum vitaler wird“, so Michelis.

Auf dem Friedhof Elsdorf Alt werden danach Baumpflegearbeiten durchgeführt. Hier ist beispielsweise ein Ahorn durch die Rußrindenkrankheit (siehe Foto) befallen. Die Fällarbeiten dürfen ausschließlich mit Atemmaske und Ganzkörperschutz durchgeführt werden. Mehrere Ahorn Bäume und Birken haben Pilzbefall und sind teilweise komplett vertrocknet. Zur Wiederherstellung der Verkehrssicherheit sind die Pflegearbeiten notwendig.

Bürgermeister Andreas Heller hat sich mit dem Bauhof gemeinsam ein Bild vor Ort in Berrendorf gemacht. Hier mussten zwei Pappeln zur Wiederherstellung der Verkehrssicher gefällt werden.

Der Bauhof wird in den nächsten Jahren in einem größeren Umfang Baumpflegearbeiten durchführen müssen, damit die Sicherheit aller Elsdorferinnen und Elsdorfer gewährleistet bleibt. Die Stadt hat die Verkehrssicherungspflicht und wird in diesem Herbst etwa 100 kranke Bäume fällen. Im Vorfeld werden stets Maßnahmen getroffen, damit die Bäume sich regenerieren können. Wenn jedoch keine Besserung zu erkennen ist und sich das Vitalitätsdefizit vergrößert, hat die Stadt Elsdorf – als letztes Mittel der Wahl - keine Möglichkeit mehr diese Bäume zu erhalten. Michelis betont: „Unsere fachkundigen und geschulten Mitarbeiter gehen dabei mit größter Sorgfalt vor und versuchen stets eine Fällung zu vermeiden. Oft sieht man einem Baum die Krankheit aber nicht direkt auf den ersten Blick an. Sprechen Sie daher unsere Mitarbeiter gerne bei Fragen direkt an.“

Durch die Bewässerung von Bäumen wird in den Sommermonaten versucht, die Hitzeschäden zu minimieren. Der Bauhof pflanzt zeitgleich aber viele neue Bäume an verschiedensten Bereichen an, um einen Ausgleich für kranke Bäume zu erzielen.  Bei der Auswahl wird vorallem darauf geachtet, dass die Bäume eine höhere Trockenheits- und Hitzeresistenz entwickeln können und daher besser an die klimatischen Verhältnisse angepasst sind.

Sturm, Ulrich

Fachbereich 1
Abteilungsleitung Bürgermeister Büro, Kommunikation, Kultur / Pressesprecher

Raum 214

Gladbacher Straße 111
50189 Elsdorf

Telefonnummer: 02274 709-320
E-Mail schreiben

Sturm, Ulrich

Fachbereich 1
Abteilungsleitung Bürgermeister Büro, Kommunikation, Kultur / Pressesprecher

Raum 214

Gladbacher Straße 111
50189 Elsdorf

Telefonnummer: 02274 709-320
E-Mail schreiben