Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

wir wachsen
zusammen
info
Autor: Christoph Hoischen
Artikel vom 16.01.2020

Neue Attraktion für Grouvener Spielplatz

Spendenaktion für Spielplatz ein voller Erfolg

Martin Wimmer hatte als Grouvener Bürger die Initiative ergriffen, den Spielplatz am malerischen Weiher in „seinem“ Ortsteil aufzuhübschen. Um dieses Projekt umzusetzen, hatte er zusammen mit einigen Helfern eine Spendensammlung durchgeführt.

Unterstützt wurde diese Maßnahme durch Silvia Krull, die „Hänne und Männe“ ElsStones bemalte und gegen eine kleine Spende an interessierte Bürger abgab. Der Elsdorfer Buchautor Henry Wimmer hatte außerdem im Herbst 2019 auf seinem heimischen Hof in Grouven zu einer Lesung eingeladen. Hierzu kamen viele kleine und große Besucher, die den Hof bis auf den letzten Platz füllten und ebenfalls Spenden zusteuerten. Sie lauschten der Lesung durch Henry Wimmer, der passionierten Schauspielerin Dr. Gitta Liebscher sowie Silvia Krull.

Die Radio Erft Reporterin Sabrina Droste war begeistert von der Aktion. Aufwendig gestaltete sie eine eigene Homepage (www.oskarrettetdenspielplatz.de)  für eine der Geschichten. Gegen eine freiwillige Spende konnten und können Interessierte dort die Erzählungen als Audiodatei herunterladen.

„Aus einer einfachen Idee ist dank der Unterstützung der Beteiligten ein tolles Projekt für Grouven entstanden“, betonten alle Beteiligten. Als weiterer Unterstützer brachte sich auch die Volksbank Erft mit ein. Sehenswert abgerundet wird die Spielplatz-Gestaltung auf Initiative von Ortsvorsteher Dieter Buschmann durch RWE und Tagebaudirektor Thomas Körber, der eine neue Sitzgruppe mit Bänken und Verweilatmosphäre direkt bereitstellte.

Bürgermeister Heller dankte allen Mitstreitern für ihr Engagement. „Ein solcher Einsatz für die eigene Heimat und den eigenen Ort ist keine Selbstverständlichkeit. Persönlichkeiten wie die Ehrenamtler aus Grouven sorgen gemeinsam dafür, dass unsere Stadt jeden Tag ein Stückchen liebenswerter und attraktiver wird.

Zugleich sagte Heller in Abstimmung mit Ortsvorsteher Buschmann zu, dass der für den Grouvener Spielplatz angedachte Betrag in Höhe von 8.000 Euro im städtischen Haushalt mit den Spielplatz-Spenden zu einem Großprojekt verbunden wird. Insgesamt beliefen sich die Spenden auf 3.260,10 Euro.          

So soll in einigen Monaten – pünktlich zum Start in den Sommer – ein neues Groß-Spielgerät als Kletterturm für viel Spielvergnügen bei den kleinen Spielplatzbesuchern sorgen.