Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

BITE GmbH
Die BITE GmbH ist ein Full-Service-Anbieter innovativer Recruiting Software. Sowohl die Software-Entwicklung als auch die Datenhaltung finden exklusiv in Deutschland statt. Als einer der wenigen Anbieter für Bewerbermanagement Software sind wir ISO 27001 zertifiziert und erfüllen damit die höchsten Sicherheitsstandards. Unsere Produkte und Dienstleistungen entwickeln wir kontinuierlich weiter, um Ihren aktuellen und zukünftigen Ansprüchen und Bedürfnissen in vollem Umfang gerecht zu werden.
Verarbeitungsunternehmen
BITE GmbH
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns über das Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten, bzw. Ihr Anliegen zu bearbeiten. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO auf der Basis des berechtigten Interesses, Ihnen eine Möglichkeit zur unkomplizierten und elektronischen Kontaktaufnahme und Kommunikation zu geben. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien

Bei der rein informativen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten.

Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • vom Browser übermittelter Referer
  • vom Browser übermittelter User-Agent
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Rechtsgrundlage für die Datenerhebung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Zweck und berechtigtes Interesse sind die Sicherstellung der Stabilität, Funktionalität und Sicherheit unserer Website.

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@b-ite.de oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Elsdorf
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
wir wachsen
zusammen
info

Elsdorfs Geschichte

Elsdorf ist eine recht junge Stadt mit alten Wurzeln, die im Zuge der Gebietsreform im Land Nordrhein-Westfalen als Gemeinde Elsdorf am 1. Januar 1975 gebildet wurde. Sie ist Rechtsnachfolgerin der bis dahin selbständigen Gemeinden Angelsdorf, Elsdorf, Esch, Heppendorf, Niederembt und Oberembt. Mit Wirkung vom 01. Januar 2011 wurden Elsdorf die Stadtrechte verliehen.

Schon in der Spätantike gab es im Bereich der Römerstraße, die mitten durch die Stadt Elsdorf verläuft, zahlreiche Gehöfte. Aber erst in der fränkischen Besiedlungsperiode entstanden die Dorfformen, wie wir sie heute kennen. Die Wurzeln der Stadt reichen zurück in das Ende des 5. Jahrhunderts, als die fränkischen Ansiedlungen schon eine gewisse Besiedlungsdichte aufwiesen, wie die Ausgrabungen mehrerer fränkischer Gräberfelder im Stadtbereich belegen. Eine erste schriftliche Nennung Elsdorfs ist uns aus dem 12. Jahrhundert überliefert.

Der Sage nach stammt der Name Elsdorf von Egilhard, dem im Jahr 881 bei Bergheim erschlagenen Abt von Korneli­münster. Einer seriösen Prüfung hält diese Version jedoch nicht Stand. Die Dorfnamen leiten sich überwiegend von den Namen derer her, die dort die Keimzelle der Ansiedlung bewohnten und bewirtschafteten: Elsdorf = Dorf des Agil; Berrendorf = Dorf des Bero; Heppendorf = Dorf des Heppo, usw. Die Entwicklung des Namens unserer zentralen Ortschaft geht über Egilo-, Egilis-, Eilsdorp, bis hin zu Elsdorf.

In der Franzosenzeit zum Ende des 18. und zu Beginn des 19. Jahrhunderts war die Mairie Esch, ab 1814 mit der deutschsprachigen Bezeichnung Bürgermeisterei Esch, der Verwaltungsmittelpunkt für die Ortschaften Ober- und Niederembt, Esch, Elsdorf, Angelsdorf und Tollhausen. Die Marie Heppendorf umfasste die Orte Ahe, Thorr, Widdendorf, Stammeln, Etzweiler, Berrendorf, Wüllenrath, Giesendorf, Grouven und Heppendorf. Um das Jahr 1800 hatte Elsdorf ca. 500 Einwohner; nach der Gründung der Zuckerfabrik der Firma Pfeifer & Langen im Jahr 1869 vergrößerte sich die Bevölkerungszahl des Ortes in bedeutendem Maße. Am 1. Januar 1975 wurde im Zuge der kommunalen Neugliederung aus dem Amt Elsdorf mit seinen amtsangehörigen Gemeinden die neue Gemeinde Elsdorf gebildet.

In der Folgezeit brachte der Braunkohlentagebau Hambach große Veränderungen für die Gemeinde Elsdorf mit sich. Dennoch gelang es, neben den notwendigen Umsiedlungsmaßnahmen großflächige Ortserweiterungen zu realisieren und expandierende Gewerbegebiete anzusiedeln. Es wurden weitere Baugebiete für junge Familien geschaffen. Gleichzeitig wurden unter den Stichworten „terra nova“ und „Regionale 2010“ einige Projekte erfolgreich ins Leben gerufen, die eine spürbare Attraktivierung der Region zur Folge hatten und haben. Ein breiter Grünzug entlang der Tagebaukante dient dem Naturschutz, dem Erholungssuchenden und dem Freizeitsportler. Für den Radler, Jogger und Scater bietet die ehemalige Trasse der Hambachbahn ein langes Band, seinem Hobby zu frönen. Auf kultureller Ebene erfuhr die Bücherei im Zuge der Stadtwerdung mit der Verlagerung ins Schulzentrum als Stadtbibliothek eine deutliche Aufwertung. Die Mitgliedschaft der Stadt Elsdorf in den Zweckverbänden Musikschule La Musica und VHS Bergheim ermöglicht den Bürgern Zugang zu einem umfangreichen Fortbildungsangebot. Ein engagiertes städtisches Kulturbüro und zahlreiche Kulturschaffende sowie etliche Vereine sorgen in der Stadt außerdem für reichhaltiges Programm von Theater über Musik bis hin zu Kabarett für alle Alterklassen und Interessen.

Eine historische Zäsur war am 1. Januar 2011 zu verzeichnen. Schon seit Jahren war über die Möglichkeit diskutiert worden, dass Elsdorf „Stadt“ werden könne. Im April 2009 wurde der förmlich Antrag bei der Landesregierung gestellt. Seit dem 01. Januar 2011 ist Elsdorf erstmals in seiner Geschichte „Stadt“, was spürbare Vorteile und Erleichterungen für die Bürgerinnen und Bürger zur Folge hat. Neben einem neuen Rechnungsprüfungs- und Baugenehmigungsamt verfügt die neue Stadt Elsdorf nun auch über ein eigenes Jugendamt.

Heute leben in der Stadt Elsdorf rund 22.000 Einwohner.

Hoischen, Christoph

Fachbereich 1
Stadtarchiv

Raum U11

Gladbacher Straße 111
50189 Elsdorf

Telefonnummer: 02274 709-332
Faxnummer: 02274 709-326
E-Mail schreiben

Hoischen, Christoph

Fachbereich 1
Stadtarchiv

Raum U11

Gladbacher Straße 111
50189 Elsdorf

Telefonnummer: 02274 709-332
Faxnummer: 02274 709-326
E-Mail schreiben