Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

BITE GmbH
Die BITE GmbH ist ein Full-Service-Anbieter innovativer Recruiting Software. Sowohl die Software-Entwicklung als auch die Datenhaltung finden exklusiv in Deutschland statt. Als einer der wenigen Anbieter für Bewerbermanagement Software sind wir ISO 27001 zertifiziert und erfüllen damit die höchsten Sicherheitsstandards. Unsere Produkte und Dienstleistungen entwickeln wir kontinuierlich weiter, um Ihren aktuellen und zukünftigen Ansprüchen und Bedürfnissen in vollem Umfang gerecht zu werden.
Verarbeitungsunternehmen
BITE GmbH
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns über das Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten, bzw. Ihr Anliegen zu bearbeiten. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO auf der Basis des berechtigten Interesses, Ihnen eine Möglichkeit zur unkomplizierten und elektronischen Kontaktaufnahme und Kommunikation zu geben. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien

Bei der rein informativen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten.

Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • vom Browser übermittelter Referer
  • vom Browser übermittelter User-Agent
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Rechtsgrundlage für die Datenerhebung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Zweck und berechtigtes Interesse sind die Sicherstellung der Stabilität, Funktionalität und Sicherheit unserer Website.

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@b-ite.de oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Elsdorf
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
wir wachsen
zusammen
info

INTEGRIERTES STADTENTWICKLUNGSKONZEPT (ISEK)

Die Stadt Elsdorf hat beschlossen, den Herausforderungen des Strukturwandels mit einer tragfähigen Strategie für eine zukunftsfähige Stadtentwicklung zu begegnen. Grundlage für den Stadterneuerungsprozess "vor Ort" ist das Integrierte Stadtentwicklungskonzept, kurz ISEK, das die Ziele und Handlungsfelder für die zukünftige Entwicklung der Stadt Elsdorf definiert. Das ISEK ist das Ergebnis aus der Zusammenarbeit von Fachplanern, öffentlichen Aufgabenträgern und der Bürgerschaft. Damit wird gewährleistet, dass sämtliche gesellschaftsrelevanten Belange, wie bauliche Entwicklung, Mobilität, Naherholung, Freizeit, Wirtschaft, Gemeinbedarf und Umweltschutz, berücksichtigt werden.

Das ISEK umfasst nicht das gesamte städtische Gebiet, sondern ist fokussiert auf einen Teilbereich, bildet also eine gebietsbezogene Planung zur Entwicklung eines Teilbereiches des Stadtgebietes. Insgesamt sind im ISEK der Stadt Elsdorf acht Handlungsräume mit einer unterschiedlichen Anzahl an Projekten und Maßnahmen definiert worden. Neben der Elsdorfer Kernstadt wurde auch der Ortsteil Heppendorf als ISEK-Geltungsbereich definiert.

Das ISEK der Stadt Elsdorf wurde in enger Kooperation mit der Region und der Bezirksregierung Köln entwickelt und konkretisiert. Dabei wurde im Besonderen der anstehende Strukturwandel und die daraus resultierende besondere Betroffenheit der Stadt Elsdorf berücksichtigt und die im ISEK enthaltenen Maßnahmen und Projekte darauf zugeschnitten. Das ISEK-Konzept der Stadt Elsdorf, welches im Rahmen eines aktiven Beteiligungsprozesses zwischen Verwaltung und Bürgerschaft erarbeitet worden ist und im Jahr 2020 im Rat der Stadt beschlossen worden ist finden Sie hier: ISEK-Konzept gesamt (PDF-Datei)

Das ISEK ist Voraussetzung und Basis für die Bewilligung von Finanzmitteln aus dem Städtebauförderungsprogramm des Landes NRW. Im Nachgang der Beschlussfassung im Rat wurde im Jahr 2020 für das ISEK-Konzept ein Förderantrag eingereicht und bewilligt. In einem Förderzeitraum von 2021-2025 können nun die ersten Projekte und Maßnahmen umgesetzt werden. Das ISEK plant nur für einen Zeitraum von ca. acht bis zehn Jahren die Umsetzung konkreter Einzelmaßnahmen, d.h. nicht alle im ISEK aufgeführten Projekte sind für eine Umsetzung in diesem Förderzeitraum vorgesehen.

Zukünftige Entwicklungen, wie die Flutung des heutigen Tagebaus Hambach, der künftig neu entstehenden Flächen des Tagebaurandes, werden bereits heute im Rahmen des Stadtentwicklungsprozesses als wichtige Stadtentwicklungsräume vorausgedacht und qualifiziert, auch wenn klar ist, dass das ISEK diese Bereiche schwerpunktmäßig aktuell noch nicht behandeln kann. Im Rahmen des Strukturwandelprozesses im Rheinischen Revier kann das ISEK für Stadt.Land.Els.Dorf im Wandel auch zu einer Bindeglied für die dortigen Förderräume und -zugänge werden. Im Folgenden möchten wir Ihnen die zur Umsetzung geplanten Projekte in den ausgewählten Handlungsräumen vorstellen.

Hinweis zur Förderung

Das Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept wird gefördert im Rahmen der  "Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zu städtebaulichen Erneuerungsmaßnahmen im Land Nordrhein-Westfalen" (Städtebauförderung), zuletzt novelliert 06/2023. Der Bund (hier: Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen) und das Land Nordrhein-Westfalen (hier: Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung) fördern die Projekte, welche innerhalb des ISEK umgesetzt werden, mit einer Förderquote von 80%.

AZ - Handlungsraum Aktives Zentrum

Der erste Handlungsraum umfasst den Bereich rund um das Rathaus, die Gesamtschule, die Festhalle und das Sportgelände und entwickelt daraus das Aktive Zentrum für die Gesamtstadt mit der neuen grünen Mitte. Hier sollen zentrale Nutzungen zu einem gemeinsamen Raum mit vielfältigen Angeboten und neuen innerstädtischen Wohnformen verknüpft werden. Der Handlungsraum Aktives Zentrum umfasst zahlreiche Einzelmaßnahmen. Weiterlesen

GB - Handlungsraum Grünes Band

Der zweite Handlungsraum umfasst die Weiterentwicklung der ehemaligen Bahntrasse zu einer geradlinig verlaufenden Grün- und Freiraumachse. Diese Achse erhält den Namen Grünes Band. Mit dem grünen Band soll eine durchgängige und barrierefreie Verbindung für den Fuß- und Radverkehr sowie andere Verkehrsteilnehmende jenseits der PKW-Nutzung geschaffen werden, die im Süden an den bestehenden Fahrradweg entlang der Tagebaukante anknüpft, durch die gesamte Innenstadt hindurch verläuft und auf dem Alleenradweg in Bedburg auf Höhe der A61 mündet. Weiterlesen

GZ - Handlungsraum Geschäftszentrum

Zwischen ErftCenter und Gladbacher Straße spannt sich ein weiterer Handlungsraum auf mit dem Ziel, den innerstädtischen Stadtraum und seine Geschäftsstraßen mit dem isoliert vor der Stadt liegenden ErftCenter fußläufig zu verbinden. Der öffentliche Stadtraum des Geschäftszentrums soll durch die Schaffung von Aufenthaltsqualitäten (wieder)belebt und insgesamt attraktiver gestaltet werden. Weiterlesen

HO - Handlungsraum Historischer Ortskern

Der historische Ortskern zwischen Prompershof und Arnoldusschule ist ein weiterer Handlungsraum innerhalb des ISEK-Fördergebiets. Ziel der Maßnahmen ist die Weiterentwicklung und Inwertsetzung vorhandener Qualitäten. Hierzu soll das Areal rund um den Prompershof zu einem attraktiven Ort der Begegnung mit hoher Aufenthaltsqualität für Jung und Alt entwickelt werden. Darüber hinaus ist eine Aufwertung des Straßenraums Mittelstraße/Desdorfer Straße vorgesehen sowie eine bessere Verknüpfung in Richtung Süden zur Gladbacher Straße, Mittelstraße und zur Köln-Aachener Straße. Weiterlesen

SE - Handlungsraum Stadterweiterung

Das ISEK beinhaltet vier planerische Qualifizierungs- und Konkretisierungsplanungen zu potentiellen Stadterweiterungsgebieten. Die erste planerische Konkretisierung für ein potentielles Stadterweiterungsgebiet untersucht den Bereich zwischen dem ErftCenter und Giesendorf. Für die Erstellung der Planung wurde bereits ein Förderantrag gestellt und bewilligt. Die Planung soll im Zusammenhang mit der Rahmenplanung für das Geschäftszentrum erfolgen. Konkret erforscht werden soll, inwiefern innerstädtische Wohnangebote nördlich der Köln-Aachener Straße geschaffen werden können und wie der Übergang von Wohn- und Gewerbegebieten am nordöstlichen Stadtrand flächeneffizient und nachhaltig erfolgen kann. Zudem ist eine vorbereitende Untersuchung zu den sogenannten Zukunftsterrassen vorgesehen, die südlich der Zuckerfabrik gelegen eine mögliche Neuausrichtung der Stadtentwicklung Richtung Tagebaurand zum zukünftigen See hin konkretisieren soll. Weiterlesen

Kontakt

Fachbereich 4

Susanne Dettlaff
Fachbereichsleitung Bauaufsicht, Bauverwaltung, Immobilienmanagement, Bauaufsicht, Stadtplanung, Freiraum, Tiefbau, Verkehr, Wirtschaftsförderung, Strukturentwicklung, Regiebetriebe

Raum 102a

Gladbacher Straße 111
50189 Elsdorf

Telefonnummer: 02274 709-210
Faxnummer: 02274 709-223
susanne.dettlaff(@)elsdorf.de

Aktuelles | Links

Das ISEK - Bewilligung + Ausblick

Das ISEK-Teilgebiet Elsdorf im Bild

Das ISEK-Teilgebiet Heppendorf im Bild

Kontakt

Fachbereich 4

Susanne Dettlaff
Fachbereichsleitung Bauaufsicht, Bauverwaltung, Immobilienmanagement, Bauaufsicht, Stadtplanung, Freiraum, Tiefbau, Verkehr, Wirtschaftsförderung, Strukturentwicklung, Regiebetriebe

Raum 102a

Gladbacher Straße 111
50189 Elsdorf

Telefonnummer: 02274 709-210
Faxnummer: 02274 709-223
susanne.dettlaff(@)elsdorf.de

Aktuelles | Links

Das ISEK - Bewilligung + Ausblick

Das ISEK-Teilgebiet Elsdorf im Bild

Das ISEK-Teilgebiet Heppendorf im Bild