Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

BITE GmbH
Die BITE GmbH ist ein Full-Service-Anbieter innovativer Recruiting Software. Sowohl die Software-Entwicklung als auch die Datenhaltung finden exklusiv in Deutschland statt. Als einer der wenigen Anbieter für Bewerbermanagement Software sind wir ISO 27001 zertifiziert und erfüllen damit die höchsten Sicherheitsstandards. Unsere Produkte und Dienstleistungen entwickeln wir kontinuierlich weiter, um Ihren aktuellen und zukünftigen Ansprüchen und Bedürfnissen in vollem Umfang gerecht zu werden.
Verarbeitungsunternehmen
BITE GmbH
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns über das Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten, bzw. Ihr Anliegen zu bearbeiten. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO auf der Basis des berechtigten Interesses, Ihnen eine Möglichkeit zur unkomplizierten und elektronischen Kontaktaufnahme und Kommunikation zu geben. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien

Bei der rein informativen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten.

Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • vom Browser übermittelter Referer
  • vom Browser übermittelter User-Agent
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Rechtsgrundlage für die Datenerhebung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Zweck und berechtigtes Interesse sind die Sicherstellung der Stabilität, Funktionalität und Sicherheit unserer Website.

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@b-ite.de oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Elsdorf
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
wir wachsen
zusammen

Stromausfall / Blackout

Laut dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe ist „die Qualität der Stromversorgung in Deutschland außerordentlich hoch“. Die Gefahr eines flächendeckenden Blackouts ist demnach in Deutschland sehr gering. Trotzdem haben viele Menschen derzeit Angst vor einer solchen Situation. Die Stadt Elsdorf möchte dieser Angst entgegen gehen und für den Notfall vorbereiten.

Fest steht: Wer für den Notfall vorsorgt, hat es in der Krise leichter! Ob ein schlimmes Unwetter, eine Bombenentschärfung oder ein lokaler Stromausfall: Es kann immer etwas passieren. Und wenn es dann passiert, ist es meist zu spät oder unmöglich, noch schnell etwas einzukaufen oder wichtige Dokumente zusammenzusuchen.

Deswegen schadet es nicht, ein paar Dinge im Haus zu haben und zu wissen, was in Notfällen zu tun ist. Die Stadt Elsdorf hilft bei der Vorbereitung und informiert mit wichtigen, sachlichen Informationen.

Was passiert bei einem Blackout?

Das kommt ganz auf die Länge des Blackouts an:

  • Bis zu 60 Minuten: Einschränkungen in der öffentlichen Telekommunikation und der Zusammenbruch der Mobilfunknetze
  • Bis zu 8 Stunden: Totalausfall der Kommunikation
  • Bis zu 72 Stunden: Ausfall an öffentlichen Tankstellen, Engpässe beim Trinkwasser und bei Lebensmitteln

Wie bereitet sich die Stadt Elsdorf vor?

Wir als Stadt haben eine große Verantwortung im Falle eines flächendeckenden Stromausfalls. Dieser möchten wir nachkommen. Deswegen bereiten wir uns bereits seit einigen Wochen auf den Ernstfall vor.

Falls es zu einem Blackout kommt, sind wir für Sie da, unter anderem mit:

  • Anlaufpunkten im Stadtgebiet, an denen Sie Informationen erhalten
  • einer Website und den Sozialen Medien, die wir aktuelle halten

Welche Maßnahmen sollte ich im Falle eines Blackouts zuerst treffen?

Sollte es zu einem Blackout kommen, ist die wichtigste Maßnahme zunächst: Ruhig bleiben!

Dann sollten alle an den Strom angeschlossenen Geräte ausgesteckt werden. Bleiben die Geräte im Betrieb, könnten diese nach überstandenem Blackout unbeaufsichtigt laufen und so zu Schaden kommen. Halten Sie Kühlschränke und Kühltruhen geschlossen, damit die gelagerten Lebensmittel möglichst lange kalt bleiben.

Gibt es Menschen in Ihrer Umgebung, die Hilfe brauchen? Kümmern Sie sich um hilflose Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Wie bleibe ich informiert?

Solange das Internet noch funktionstüchtig ist, sollten Sie sich darüber informieren. Bitte informieren Sie auch Menschen in Ihrer Nähe, die keinen Zugriff auf das Internet haben.

Die Stadt Elsdorf wird im Falle eines Blackouts an zentralen Stellen Poster mit wichtigen Informationen aushängen, sodass ein Informationsfluss auch dann besteht, wenn das Internet und der Mobilfunk ausfallen.

Zusätzlich dient das Radio, z.B. im Auto oder batterie- oder solarbetriebene Radios, als zuverlässige Informationsquelle.

Ganz wichtig: Bitte rufen Sie unter keinen Umständen die Polizei oder die Feuerwehr an, um Informationen zu erhalten! Die Leitungen müssen dringend für Notfälle freigehalten werden.

Wie bereite ich mich vor?

Auf einen Blackout kann sich unkompliziert vorbereitet werden. Wichtig ist zu erwähnen, dass nicht für einen wochenlangen Stromausfall Lebensmittel gelagert werden müssen. Was packen Sie ein, wenn Sie ein Wochenende campen gehen? Diese Dinge sollten Sie Zuhause haben:  

  • 2,5 Liter Wasser pro Person / pro Tag
  • Ausreichend Lebensmittel, die ohne Kühlung haltbar und im Notfall ohne Herd / Grill verzehrt werden können, wie z.B. Konserven
  • Ausreichend Bargeld
  • Notwendige Medikamente, sowie einen Erste-Hilfe-Kasten
  • Kerzen, Feuerzeuge und Streichhölzer
  • batterie- oder solarbetriebenes Radio
  • Ersatzbatterien
  • vollgeladene Power-Banks
  • Campingkocher, Grill, Anzünder, Holz, Gaskartuschen
  • Ausreichend warme Kleidung
  • Ggf. Futter, Wasser und Medikamente für Haustiere

Darauf bitte achten:

  • Nicht alles auf einmal kaufen
    Beim nächsten Einkauf einfach eine Packung mehr in den Korb legen und den Vorrat allmählich auffüllen.
  • Vorrat nicht schlecht werden lassen
    Verderbliche Lebensmittel wie Fleisch oder Gemüse ganz normal verwenden, aufessen – und nachkaufen.
  • Nachkauf nach hinten stellen
    Nachgekauftes immer nach hinten stellen und ältere Lebensmittel zuerst verbrauchen.
  • Richtig lagern
    Haltbare Lebensmittel kühl, trocken und dunkel lagern. Nicht jeder hat einen großen Keller, aber selbst in einer kleinen Wohnung gibt es meist eine Kammer oder ähnliches.

Welche Dokumente sollte ich immer bereithalten?

Egal, um welchen Notfall es sich handelt: Eine immer griffbereite Mappe mit allen wichtigen Dokumenten kann unbezahlbar sein. Kopien am besten auch digital sichern und anderswo, etwa bei Freunden oder der Familie, hinterlegen.

Das muss mit rein

  • Familienurkunden im Original (Geburtsurkunde etc.) bzw. Stammbuch
  • Sparbücher, Kontoverträge, Aktien, Wertpapiere und Versicherungspolicen (je im Original oder als beglaubigte Kopie)
  • Renten- und Einkommensbescheinigungen sowie Einkommenssteuerbescheide
  • Zeugnisse und Leistungsnachweise
  • Miet- und Leasingverträge

Weitere, wichtige Informationen bietet das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe: Vorsorgen für den Stromausfall - BBK (bund.de)

Wer für den Notfall vorsorgt, hat es in der Krise leichter!

Ob ein schlimmes Unwetter, eine Bombenentschärfung oder ein lokaler Stromausfall: Es kann immer etwas passieren. Und wenn es dann passiert, ist es meist zu spät oder unmöglich, noch schnell etwas einzukaufen oder wichtige Dokumente zusammenzusuchen.

Deshalb gelten zwei Dinge für eine gute Notfallvorsorge:

  1. Wissen, was zu tun ist.
  2. Alle Dinge, die in einer Notlage gebraucht werden, vorher anschaffen.

Der Flyer Blackout, Unwetter und Co. zeigt, wie man sich auf Notlagen vorbereiten kann. Er liegt kostenlos im Rathaus aus oder kann hier (PDF-Datei) heruntergeladen werden.